BUNTSPECHT | FLUT | H.LINECKER QUARTETT

______________________________________________________________________________

Einlass ab 14:00

16:00 Hermann Linecker Quartett

18:30 FLUT

20:30 BUNTSPECHT

______________________________________________________________________________

Anreise:

Der Platz befindet sich zwischen Hartwagnerstraße und Mühlbachgasse in Ried. Aufgrund einer Strßaensperre wird der Zugang über die Hartwagnerstraße erfolgen.

______________________________________________________________________________

TICKETS & RESERVIERUNGEN:

Der online Ticketshop ist vorerst geschlossen, auch in unseren Vorverkaufsstellen RAIBA Ried und Thalia wird es aktuell keine Tickets geben. Bitte reserviert die Karten vorab telefonisch unter 07752 / 81818 oder unter office@kik-ried.com. Ihr könnt die Tickets dann per Vorkasse oder bei der Abholung im Büro bezahlen. Ist es jemandem nicht möglich die Eintrittskarten abzuholen, versenden wir diese natürlich auch auf dem Postweg.

Tickets gelten nur mit einer Sitzplatzreservierung!

Unsere Öffnungszeiten sind Di, Mi, Fr von 09:00 – 13:00.

______________________________________________________________________________

Verpflegung gibts natürlich in der gewohnten KiK-Bar Qualität, mit 3 Biersorten vom Fass.

Zum Essen gibt es Snacks, Stangerl und gekochtes von Camillo – Eat ART.

Am Sonntag gibts zum Brunch eine Weißbier und -wurst Aktion! ______________________________________________________________________________

COVID 19 PRÄVENTION

Persönliche Daten, wie Adresse, Telefonnummer und Email müssen wir sammeln, um im Falle behördenkonform reagieren zu können. Diese Daten werden nach Ablauf von 28 Tagen automatisch wieder gelöscht und definitiv nicht anderweitig verwendet.

Gekennzeichnete Sitzplätze werden zugewiesen, es gibt keine freie Platzwahl: Beim Eingang erwarten wir euch und werden euch zu den Plätzen begleiten.

Abstand halten: Grundsätzlich gilt ein Mindestabstand zwischen Personen von 1m, bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen kann der 1m-Mindestabstand unter folgenden Bedingungen unterschritten werden:

  • Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, dürfen direkt nebeneinandersitzen;
  • Personen, die gemeinsam eine Veranstaltung besuchen dürfen direkt nebeneinandersitzen (sog. „Besucher*innen-Gruppe“)
  • Nicht unterschritten werden darf der Mindestabstand bei Ankunft/im Eingangsbereich, bei Abreise/im Ausgangsbereich, oder beim Weg auf die Toilette.

Masken tragen: Bei Freiluft-Veranstaltungen besteht keine Maskenpflicht, jedoch erwarten wir beim Eingang, beim Ausgang, beim Toilettenbesuch und bei allen Aktivitäten abseits des zugewiesenen Sitzplatzes eine MNS-Maske zu tragen, das ist nur im Sinne aller, um das Risiko gering zu halten.

Desinfektionsmittel werden wir ausreichend zur Verfügung stellen. Dieses wird beim Eingang, beim Ausgang, sowie vor/in den Toiletten aufgestellt sein.

Bewirtung: Kein SB Betrieb, Bewirtung erfolgt zum Sitzplatz. Wir bitten euch etwas Geduld zu haben und die Getränke nicht bei der Bar selbst zu holen.

______________________________________________________________________________

HERMANN LINECKER QUARTETT

Diese Band unter der Leitung von Innviertler Jazzgrößen wie Hermann Linecker ist aus einer Not während der Pandemiezeit entstanden, um deutlich zu zeigen, dass es auch Musikschaffende gibt, die in dieser Zeit um ihre Existenz ringen, da plötzlich jegliche Einnahmequellen weggebrochen sind. Als Statement haben wir mit einem Konzert dem „CITKOP – Corona-Innviertler-Terassenkonzert ohne Publikum“ im Mai online als Stream auf Facebook ein Zeichen gesetzt, das beim Publikum viele positive Reaktionen auslöste. Die Darbietungen sind jazzige, funkige Songs von Al Jarreau, Jamie Cullum, und Samy Davis Jr. Mit hoher Hörgenussgarantie.

Line up: Hermann Linecker (p), Martin „Smooth“ Obereder  (voc,sax), Gerold “Moarly” Mayr (b), Daniel Stockhammer (dr)

______________________________________________________________________________

FLUT

Angefangen hat alles mit einem tragbaren VHS Rekorder und der audiovisuellen Obsession 5 oberösterreichischer Jungs mit der bunten, aber auch dreckigen Ästhetik der 1980er Jahre. Sie gründeten die Musikgruppe FLUT, zogen nach Wien und veröffentlichten ihre Debüt-EP „Nachtschicht“. Auf dem 2018 folgenden Debütalbum „GLOBAL“ war vom Post-NDW jedoch nicht mehr viel übrig. Auf den großen und kleinen Bühnen im deutschen Sprachraum und dem Asphalt dazwischen hatten FLUT ihren Sound geschliffen und weiterentwickelt. Auf GLOBAL versuchten sich FLUT an ihrem ureigenen Klang ohne Rücksicht auf Szenen, Zeitgeist oder Epochen. Es folgten weitere Auftritte im deutschsprachigen Raum, auf Festivals wie dem Frequency, dem Kosmonaut in Chemnitz, dem Reeperbahn Festival oder im Vorprogramm der deutschen Band Kraftklub. 2020 wird FLUT wieder neue Musik veröffentlichen und ihr kreatives Universum in weitere Richtungen expandieren.

______________________________________________________________________________

BUNTSPECHT

Hurra, das 2. BUNTSPECHT – Album ist bald da! Es heißt ‚Draußen im Kopf’, kommt im Mai, und die erste Single daraus ist gleich eine fesselnde Hymne aus der Abteilung Alien-Pop.

‚Unter den Masken’ , so der Titel, zeigt ganz neue musikalische Seite der jungen Band aus Wien, die sich im Vorjahr bereits in die Herzen Tausender Konzert- und Festivalbesucher im gesamten deutschsprachigen Raum gespielt hat. (Der Goldenen Blumentopf von der Booking Agentur Spoon für die meisten Gigs in 2018 wurde medial noch nicht gebührend ausgeschlachtet;-) Die unglaublich ansteckende positive Energie der BUNTSPECHT Liveshows, diese musikalische Glücksdusche, der sich weder Kopf, noch Bauch, noch Tanzbein zu entziehen vermag, findet mit den Aufnahmen zu ’Draußen im Kopf’ eine willkommene Fortsetzung.

Mit ‚neuen’ Instrumenten wie dem Piano, überraschendem Songwriting und ebensolchen Arrangements, bezeugt die Single ‚Unter den Masken’, dass der nächste Reiseabschnitt in der noch jungen Expedition BUNTSPECHT bereits begonnen hat. Das spektakuläre Video dazu hat die Band gleich selbst gedreht, und das soll auch bei allen weiteren Videos zum Album ‚Draußen im Kopf’ so sein. Songs, Texte, Fotos, Cover-Artwork, Videos, das alles entsteht und geht hier Hand in Hand im Mikrokosmos dieses Künstlerkollektivs namens BUNTSPECHT.

Die 6er Bande, deren Repertoire keine Grenzen und Genreschubladen zu kennen scheint, sprengt sich dabei vergnüglich durch alle Betonmauern, um Platz für ihren eigenen Sound zu kreieren. Von atmosphärischer Filmmusik für Filme die es (noch) nicht gibt, über Kinderlieder für Entwachsene, reicht ihre Musik bis hin zu orchestralen Balladen.

„Lass uns alles vermischen“, scheint das Motto der Wiener zu sein, die eher gestrandeten Piraten oder verrückten Seiltänzern gleichen, als einer klassischen Band.

Es wäre auch zulässig, das alles als Indie-Pop mit Punk-Charakter zu bezeichnen, lauerte da nicht gleich wieder die Gefahr sich einer (jedenfalls) falschen Schubladisierung auszusetzen.

Die Stücke auf dem Album ‚Draußen im Kopf’ bewegen sich zwischen Ekstase und Melancholie, traumwandlerisch zwischen den unterschiedlichsten Welten.

Die Diversität der Dinge kann so faszinierend sein, ihre Grenzen so verschwimmend:

Ekstase und Melancholie, Trauer und schelmisches Grinsen, Lebensbejahung und immer wieder nagende Zweifel.  Alles darf. Alles soll. Alles muss!

BUNTSPECHT:

Lukas Klein – Gesang, Gitarre, Klavier

Florentin Scheicher – Melodica,Trompete, Gesang

Jakob Lang – Kontrabass, E-Bass, Chorgesang

Florian Röthel – Schlagzeug, Perkussion

Roman Gessler – Altsaxophon, Baritonsaxophon, Querflöte

Lukas Chytka – Cello

Diese Veranstaltung teilen
    Datum

    Sa. 12. Sept. 2020

    Beginn: 16:00 Uhr

    Einlass: 14:00 Uhr

    Vorverkauf

    Kartenvorverkauf & Reservierung:
    per Email an office@kik-ried.com oder telefonisch unter 07752 / 81 81 8

    Ermäßigung

    2 € für KiK, Ö1 und AK Mitglieder. SchülerInnen, StudentInnen, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener: Veranstaltungsabhängig.